Cover_DannRufIchWiederDeinenNamen

Michael Karp – Dann ruf ich wieder deinen Namen




“Ich will Schlagersänger werden!”, dies antwortete Michael Karp als kleiner Junge jedem, der ihn nach seinem Berufswunsch fragte.
Damals hörte der neunjährige Michael Karp den Song “Nur die Liebe lässt uns Leben” von Mary Roos und wusste:

“DAS WILL ICH AUCH!”

Er konnte sich diesen Traum aufgrund seines natürlichen Ehrgeizes erfüllen.

Erste Erfahrungen auf der Bühne sammelte der sympathische Sänger bei einer Talent – Revue, mit der er jahrelang auf Tournee war.
Durch die vielen öffentlichen Auftritte kann er nun auf eine gewisse Routine im Showgeschäft zugreifen.

1989 veröffentlichte er unter dem Pseudonym Dustin Berger den Titel “Tränen sind verloren”.

Zu dieser Zeit lernte der Wuppertaler, Michael Karp, Olaf Henning kennen, mit dem er kurze Zeit später den “Böhmen Rap” kreierte und die Discotheken von Rhein und Ruhr unsicher machte.
Doch Michael Karp fühlte sich mehr dem klassischen Schlager hingezogen.

Das erste große Projekt war das Longplay “Die Wege des Herzens” ein Album aus dem Frühjahr 2008.
Hochkarätige Autoren wie Walter Wessely, Ulli Schwinge, Dr. Bernd Meinunger, Norbert Hammerschmied schrieben die Melodien und Songtexte.
Aber auch Michaels eigene Texte wurden einmalig vertont.

Der Titel jetzt: “Dann ruf ich wieder deinen Namen”, wurde im Original vom Niederländer Benny Neymann als Ballade gesungen,
jedoch von Michael Karp bereits 2009 mit sehr großem Erfolg tanzbar interpretiert.

Dieses ist die erste Zusammenarbeit mit dem Erfolgsproduzenten Pit Bergher und der Schlagersuite in Duisburg.


zum Seitenanfang