Cover Lowolo Schmeckerling

Lowolo – Schmeckerling (Schieb rein das geile Ding)




Schmeckerling oder Schmetterling? Das ist hier die Frage! Aber schnell beantwortet: Im zarten Alter von 4 Jahren rannte Lowolos kleines Töchterchen einem kleinen Vögelchen hinterher. Doch dieses Vögelten entpuppte sich schnell als Schmetterling. Doch genau mit dieser Bezeichnung hatte Töchterchen Lowolo ein Problem, bekam sie lediglich das Wort „Schmeckerling“ heraus.

Viele Jahre später erinnerte sich Papa Lowolo an diese Situation mit seiner kleinen Tochter, als er einem Schmetterling hinterher sah.

Kurzum: Lowolo schrieb einen Partykracher und nannte den Titel „Schmeckerling“ (schieb rein das geile Ding).

Eine lustige Story, gepaart mit typischer Zweideutigkeit lassen Partyverrückte aufhorchen und abfeiern. Eingängiger Text, knackiger Sound – ein Muss die Lieblingsinsel der Deutschen.

„Schmeckerling“ – Play drücken und abfeiern!


zum Seitenanfang