Cover_IchHabDichImmerGeliebt

Bernd H. – Ich hab dich immer geliebt




Bernd H.- “Ich hab Dich immer geliebt”
Dies ist wohl einer der authentischsten und ehrlichsten Songs im Popschlager überhaupt.

Ursprünglich sollte dieser Song “nur” ein musikalisches Dankeschön von einem Mann an seine Frau sein. Denn diese kleine Familie hat tatsächlich eine sehr emotionale und anstrengende Odyssee hinter sich, deren Ausgang lange in den Sternen stand.

So wandte sich der Ehemann an den Texter und Komponisten Bernd H., mit der Bitte ein Lied für ihn zu schreiben, welches die gesamte turbulente Zeit dieser Familie beschreibt und dessen glückliches Ende.
Er wollte es musikalisch umsetzten, um seiner Frau auf diese Weise “Danke” zu sagen.

So wurde der Song produziert, eingesungen und auf CD gebrannt.

Den Song veröffentlichte der Ehemann im Internet.
Auf diese Weise fand er seinen Weg zu Andreas Rosmiarek, dem Betreiber des bekannten Labels “Fiesta Records” aus Köln.
Dieser wiederum meinte, dass es dieses Lied verdient hätte der Öffentlichkeit zugänglich gemacht zu werden, um anderen Menschen Mut zu machen.

Es geht in diesem Song um ein Tabuthema, von dem mehr Menschen betroffen sind, als man glauben mag. Vor allem aber um die Erkenntnis, Hilfe zu benötigen und sie auch anzunehmen.
Es ist ein Thema, dass in vielen Familien mal eine kleinere und mal eine größere Rolle spielt: Alkohol! (beschrieben in der Textzeile “Dieser Teufel im Glas, mit dem zweiten Gesicht, nahm mir langsam meine Frau”).
In diesem Falle hat es die Familie beinahe zerstört und an den Rand des Existenzminimums gebracht.

So nahm sich der Ehemann und Vater das gemeinsame Kind, verließ die Familie und stellte seiner Frau, welche mittlerweile selbst unter diesem Zustand litt, ein Ultimatum. Familie oder der Alkohol. (“Wir hatten nur noch eine Chance und Du hast sie genutzt”).
Glücklicherweise hat Sie den Kraftakt bewältigt, steht stabiler als zuvor im Leben und ist gemeinsam mit Mann und Kind ein Vorbild für all jene, welche es allein nicht schaffen.

Es braucht schon viel Mut und Kraft, damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Umso schöner zu sehen, dass es in diesem Fall geglückt ist.

Jetzt ging es nur noch darum, den Song tanzbar zu machen und den Menschen damit ein Zeichen zu geben, dass wir zu mehr in der Lage sind, als wir glauben, wenn wir die Unterstützung unserer Mitmenschen, unserer Familie oder Freunden auf unserer Seite haben.

Ich wünsche den Dreien, dass sie den Rest ihrer Tage genauso glücklich bleiben, wie sie es jetzt sind.


zum Seitenanfang